WhatsApp Image 2020-06-18 at 20.51.30.jp

Babykommunikation

Babykommunikation ist der telepathische Austausch von Gedanken, Gefühlen oder Bildern zwischen einem Erwachsenem und einem Baby bzw. Kleinkind (bis. ca. 3 Jahre). 

Babys und Kleinkinder befinden sich häufiger im sogenannten Theta-Gehirnwellen-Bereich und sind daher sehr offen und feinfühlig für die intuitive Kommunikation. Sie nehmen mehr wahr, als wir vermuten. Mit dem Erwerb des Sprachvermögens und der Zunahme des "Alltagsbewusstseins" (Beta-Gehirnwellen) nimmt diese Fähigkeit ganz natürlicherweise ab. Die vorrangige Kommunikationsform verändert sich einfach.

Eine Babykommunikation kann helfen, Situationen besser zu verstehen und Lösungswege zu finden, z.B. wenn es um Einschlafprobleme geht oder um Kleinkinder nach ihren Wünschen zu fragen, z.B. bei Fragen der Betreuungssituation oder der Umstellung auf feste Nahrung. 

 

Die Babykommunikation ist eine wunderbare Möglichkeit, auch Kinder zu Wort kommen zu lassen, die vielleicht noch nicht sprechen können. Du kannst sie dir wie eine tiefergehende Form von Empathie vorstellen. Während einer Babykommunikation verbinde ich mich mental mit deinem Kind und mit seiner Erlaubnis kann ich seine Gedanken und Gefühle wahrnehmen. 

Man könnte z.B. Fragen:

- Wie geht es dir körperlich / seelisch?

- Wünscht du dir etwas? 

- Was würde dir helfen, um besser schlafen zu können?

- Bist du schon bereit für feste Nahrung?

- Wie ist die Betreuungssituation für dich?

- Was steckt hinter den Wutanfällen?

- Vorbereitung auf eine Veränderung etc.

Besondere Babykommunikation: eine Babykommunikation ist auch mit einem Baby im Bauch und einer Kinderseele in der geistigen Welt (Kinderwunsch oder Sternenkind) möglich.

Bist du bereit für die Botschaften deines Kindes?

  • Im Laden, per Telefon / Fernsitzung / Zoom / E-Mail-Protokoll

    1 Std.

    €90

Feedback

Babykommunikation mit Heilenergie

Grund: Sohn (2,5 Jahre) möchte nicht mehr trinken

Meine Frau und ich sind begeistert über Ihre Tätigkeit. 

 

Wir haben während der Zeit der Sitzung bemerkt, dass die Augen unseres Sohnes plötzlich anders waren. Sehr interessant!

Was uns insgesamt überrascht, ist die Tatsache, dass er plötzlich auf einmal mehr Wörter spricht. Bis anhin war er da sehr zurückhaltend und hat eine leichte Schwerhörigkeit und muss Hörgerate haben. Wir sehen dies als Eltern als Bereicherung und nicht als etwas Negatives.

 

Als Eltern haben wir das Gefühl, dass ihm dieses „Gespräch“ sehr gut getan hat.

 

Was uns auch besonders freut, dass es ihm gut geht und dies nehmen wir als Eltern auch wahr.

 

 Er hat bereits etwas verdünnten Orangensaft getrunken :)

 

Wir werden uns gerne bei weiteren Fragen/Themen an Sie wenden.

 

Ganz herzlichen Dank und bis bald.

 

René und Nadine

Besondere Babykommunikation

 

Kinderwunsch

„Das Glück ist wie ein Schmetterling. Wenn wir es jagen, vermögen wir es nie zu fangen, aber wenn wir ganz ruhig innehalten, dann lässt es sich vielleicht auf uns nieder.“

Meiner Meinung nach kann kaum jemand wirklich verstehen, wie es ist, unter einem langen, unerfüllten Kinderwunsch zu leiden, der es nicht selbst erlebt hat. Auf meinem eigenen Kinderwunsch-Weg habe ich vieles ausprobiert und bin letztendlich auf die Babykommunikation aufmerksam geworden. Bei der telepathischen Kommunikation mit einem noch nicht gezeugten Kind, nimmt man Kontakt mit der Seele des zukünftigen Kindes auf, dem Spirit Baby. Es ist so ähnlich wie ein Jenseitskontakt mit einem Sternenkind. Auf diese Weise kann man bereits eine erste Verbindung knüpfen - was einfach unvorstellbar schön ist und natürlich auch sehr emotional.

„Die Engergie, die es braucht, um ein Kind einzuladen, ist die Energie der Freude, die Energie der Begeisterung, der Lebensfreude. Aber auch eine entspannte, weite und freie Energie.

 

Ihr als potentielle Eltern solltet der Kinderseele vermitteln, dass ihr euch freut, wenn sie zu euch kommt. Das Baby muss euch nicht retten oder vervollständigen. Ihr lasst dem Kind die Freiheit. Diese Energie ist die Energie, die eine Kinderseele einlädt.“

Barbara Fegerl im Buch "Babyflüstern"

Auf seelischer Ebene kann es verschiedene Ursachen und Hintergründe geben, warum eine Schwangerschaft nicht eintritt. Fühlst du dich von einem der folgenden Themen angesprochen?

Es kann z.B. darum gehen:

  • persönliche Entwicklung: ein unerfüllter Kinderwunsch löst tiefgreifende Entwicklungsprozesse und starke Gefühle aus. Vielleicht steckt ein Lernthema dahinter, z.B.

    • Vertrauen in dich selbst, das Leben oder deinen Partner

    • Körpergefühl, Sexualität, Selbstliebe, Selbstfindung - fühlst du dich wohl in deinem Körper?

    • Selbstfürsorge, Aufopferung (sich erst einmal gut um sich selbst kümmern lernen)

    • Geduld (Wachstum benötigt Zeit)

    • Aufarbeiten der eigenen Kindheit (Beschäftigung mit dem inneren Kind)

    • etc.

  • Entwicklung und Stärkung der Beziehung mit dem Partner

  • eigene Erwartungen, welche du evtl. unbewusst an ein Kind hast / sendest:

    • das Gefühl von fehlender Vollständigkeit ohne Kind (evtl. Thema einer emotionalen Abhängigkeit)

    • das Gefühl, ohne Kind keine "richtige" Frau zu sein (Thema Weiblichkeit)

    • mit Kind dem ungeliebten Beruf entkommen zu können (manchmal hilft hier ein Berufswechsel)

    • das Gefühl mit einem Kind die Beziehung verbessern oder retten zu können

    • das Gefühl, dass ein Leben ohne Kind keinen Sinn macht (evtl. Thema Selbstverwirklichung)

  • energetische Blockaden:

    • Unterdrückte, angestaute, tief verborgene Gefühle (wie z.B. Trauer, Wut, Frust)

    • Erschöpfung, Müdigkeit, Kraftlosigkeit (zu wenig Zeit und Raum für sich selbst nehmen)

    • Druck & Stress (von außen, aber vor allem auch den man sich selbst macht)

    • Ängste​ (schaffe ich das überhaupt, Verlustängste, Versagensängste, Angst vor der Geburt, Angst zu alt zu werden etc.)

    • Kontrollverhalten / zu viel Planung, mehr Kreativität und Spontanität ins Leben lassen

    • Festhalten an einem bestimmtem Ideal oder Lebensplan

    • Fehlendes Gefühl von Sicherheit (häuslich, finanziell etc.)

    • Gefühl von fehlender Unterstützung von außen

    • das Gefühl in einer Situation gefangen oder festgefahren zu sein

    • Situationen oder Gefühle nicht annehmen können (Thema Annahme / Akzeptanz)

    • Mangelnde Bewegung oder Ernährung

    • Traumata, Schock

    • Glaubenssätze

    • Zu wenig Spaß und Freude im Leben

  • Ahnenthemen / Familienthemen, die belasten bzw. blockieren und die aufgearbeitet werden können

  • evtl. benötigt keine Seele genau diese Familienkonstellation, um zu inkarnieren

  • und viele weitere Ursachen mehr...

Du findest meine Buchempfehlungen zum Thema Kinderwunsch bei den Tipps.